Drucken

Mitteilungen der Gemeinde

Komplettsperrung Kaltbrunnentalstrasse

Die Gemeinde Brislach saniert im Rahmen einer Gesamtmelioration die Kaltbrunnentalstrasse, die Holzgasse und die Spitalstrasse. Aus diesem Grund sind diese Strassen nicht befahrbar und damit auch die Durchfahrt von und nach Himmelried während der gesamten Bauzeit nicht möglich (auch nicht an Wochenenden oder nachts).
 
Dauer der Sperrung: 2. September 2019 bis voraussichtlich 29. November 2019
 
Der Gemeinderat Himmelried bedauert die kurzfristige Information der betroffenen Bevölkerung. Auf unsere Nachfrage hin wurde uns mitgeteilt, dass die Sperrung wie auch eine Umleitung entsprechend signalisiert werden. Ebenso wird die Zufahrt bis zur Baustelle gestattet sein.
 
Wir danken für das Verständnis und verweisen für weitere Informationen oder Fragen auf das Informationsschreiben.

Zurückschneiden von Bäumen und Sträucher

Aufgrund der vielerorts stark gewachsenen Vegetation ist es an der Zeit, die Pflanzen entlang der Grundstücksgrenzen zurückzuschneiden. Dies betrifft alle Stellen, an denen Büsche und Bäume gegen eine Strasse oder ein Trottoir hineinwachsen und/oder Strassenbeleuchtungen oder Signalisationstafeln verdecken. Gemäss unserem Baureglement dürfen Bäume und Sträucher bis zu einer Höhe von 4.20m nicht auf öffentliches Strassenareal hinausragen. Zusätzlich hat die lichte Höhe über Fusswegen 2.50m zu betragen.

Die festgesetzten Abstände von Bäumen, Sträuchern oder Hecken zum Trottoir und zur Strasse haben durchaus ihren Sinn. Es könnte zu Verkehrsunfällen kommen, wenn Signalisationstafeln oder Strassenbeleuchtungen überwachsen sind. Verkehrsteilnehmer werden bei herauswachsenden Ästen und Hecken gezwungen zur Strassenmitte auszuweichen, was ebenfalls zu kritischen Situationen führen könnte.

Wir bitten alle Haus- und Gartenbesitzer, ihre Bäume und Sträucher auf die genannten Masse zurückzuschneiden und danken Ihnen für die gewissenhafte Erledigung der Pflegearbeiten.


App "Gemeinde News"

Die Gemeinde Himmelried bietet ab sofort die Dienstleistung "Gemeinde News" an. Diese App-Lösung für Smartphones und Tablets erlaubt es der Gemeinde, Mitteilungen direkt auf die mobilen Endgeräte der Bevölkerung zu senden. Dazu installieren sich interessierte Personen die App "Gemeinde News" auf ihrem Endgerät und erhalten ab sofort sämtliche Mitteilungen als Push-Nachricht ohne Zeitverlust direkt zugestellt.

Link zum App-Store (Apple) bzw. Google Play (Android) oder zur Webseite des Dienstleisters. Weitere Infos gibts auch in diesem Flyer.